Kuchenblog


Kuchenblog

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/hsvkuchenblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Moin Moin

Dieser Blog wird sich rund um den besten Verein der Welt, den HSV, drehen.

Von Spielberichten über Gerüchte bis hin zu News soll hier alles zu finden sein was HSV Fans interessieren könnte.
19.3.07 14:03


Spielbericht Hannover 96 - HSV

Vor 49.000 Zuschauern in der ausverkauften AWD-Arena legte Hannover los wie die Feuerwehr und setzte den HSV in den ersten 15 Minuten kräftig unter Druck.

Nach der überstandenen hektischen Anfangsphase (viele Schiedsrichter hätten bei Reinhardts Grätsche gegen Stajner Elfmeter gepfiffen) fand auch Hamburg ins Spiel und kam besonders durch Kapitän Rafael van der Vaart (Wer auch sonst? ) zu guten Chancen, in Führung zu gehen.

Allerdings hatte der HSV Glück, nicht noch vor der Pause in Rückstand zu geraten, zunächst reagierte Frank Rost glänzend nach einem Kopfball des völlig ungedeckten Zuraws, wenige Minuten später scheiterte Jan Rosenthal völlig frei vor'm Tor am eigenen Unvermögen.

Nach der Pause entwickelte sich zunächst ein oft ruppiges, von Fehlpässen auf beiden Seiten geprägtes Mittelfeldgeplänkel, ehe Altin Lala die Lücke in der Hamburger Abwehr fand und den eingewechselten Schröter auf die Reise schickte, der allerdings knapp verzog vom Strafraumeck.
Ein paar Minuten später verzog Alexander Laas auf der Gegenseite aus ähnlicher Position.

Dann dauerte es bis zur 80. Minute, bis wieder eine nennenswerte Strafraumszene zu beobachten war.
Das Kopfballtor von Stajner wurde aber zurecht zurückgepfiffen, da er Rost im Fünfmeterraum angegangen hatte.

Drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit hatte der HSV dann nochmal eine Dreifachchance, das Spiel für sich zu entscheiden aber der mittlerweile eingewechselte Sanogo, der schwache Mahdavikia und der ebenfalls eingewechselte Piotr Trochowski scheiterten nacheinander am glänzend aufgelegten Hannoveraner Schlußmann Robert Enke.

Fazit: Angesichts der Chancen auf beiden Seiten und des ansonsten recht ausgeglichenen Spiels geht das Remis in Ordnung, beiden Mannschaften hilft es aber in der Tabelle nicht nennenswert weiter.


Einzelkritiken der HSV Spieler; Bewertungen in Klammern von 0 (unterirdisch) bis 10 (überragend):

Frank Rost (8): Souveräner Rückhalt im Kasten des HSV, fehlerlos mit guten Reaktionen bei zwei der wenigen Chancen von 96.

Collin Benjamin (6): Zumeist stabil in der Defensive, allerdings wenig Impulse nach vorne.

Thimothee Atouba (4): Defensiv nicht immer auf der Höhe des Geschehens, keine Aktionen in der Offensive. Die meisten Angriffe Hannovers liefen über seine Seite.

Bastian Reinhardt (6): Ließ insgesamt wenig zu, gewohnt zweikampfstark aber mit Glück bei seiner nicht geahndeten Grätsche im Strafraum gegen Stajner.

Joris Mathijsen (6): Zweikampfstark, half immer wieder auf Atoubas Seite aus. Allerdings wieder mal mit Problemen in der Zuordnung bei Standardsituationen (Zuraws Kopfballchance), auch wenn es zunehmend besser klappt mit der Abstimmung.

Mehdi Mahdavikia (2): Erschreckend schwach, strahlte nie Gefahr aus; verzettelte sich häufig in seinen Dribblings und spielte einige Fehlpässe

David Jarolim (5): Fleißig wie immer, aber in der Offensive mit zuwenig Mumm und Kreativität, am Rande einer gelb-roten Karte wegen Meckerns in der zweiten Hälfte.

Raphael Wicky (4): Wenig zu sehen von ihm, im Spielaufbau kam nichts vom Sechser.

Alexander Laas (4): Wirkte müde, bei weitem nicht so stark wie in den letzten Spielen. Viele Fehlpässe/Ballverluste, eine gute Chance bei seinem Schuss in der 68. Minute.

Rafael van der Vaart (7): Ordnete das Spiel im Mittelfeld; tauchte einige Male gefährlich in der Spitze auf, allerdings abschlussschwach heute

Ivica Olic (1): Totalausfall, stand entweder im Abseits oder verlor den Ball bei einem seiner linkischen Dribblings; harmlos wie ein Kätzchen

Einwechslungen:

Piotr Trochowski {70. für Laas} (-): Konnte sich nur noch einmal entscheidend in Szene setzen, bei seiner Nachschusschance in der 87. Minute!

Nigel de Jong {73. für Wicky} (-): Keine nennenswerten Aktionen mehr bis auf ein übles Foul gegen Balitsch, war mit Gelb gut bedient

Boubacar Sanogo {82. für Olic} (-): In seinen wenigen Minuten mit mehr Gefahr als Olic in seiner gesamten Einsatzzeit, legte viele weite Bälle in der Spitze ab
19.3.07 14:51


Huub Stevens in Holland bei seiner Frau

Huub Stevens wurde heute vom HSV bis auf weiteres freigestellt, um seiner schwer erkrankten Frau beizustehen.
Bis zu seiner Rückkehr wird das Training von seinen Assistenten geleitet.

An dieser Stelle alles Gute an Frau Stevens, ich hoffe sie wird schnell wieder gesund!
22.3.07 23:56





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung